Tätigkeitsbereiche

Führung des AVENTIN – Leben im Alter
Die STIFTUNG GGN ist Trägerin des Alters- und Pflegewohnheims «AVENTIN – Leben im Alter» im Zürcher Quartier Hottingen. Als eines der grössten privaten und gemeinnützigen Alters- und Pflegeheime in der Stadt Zürich bietet das AVENTIN rund 120 Bewohnerinnen und Bewohnern ein Zuhause mit viel Wohn- und Lebensqualität.

Der Stiftungsrat ist für strategische Themen und Aufgaben zuständig, während die Betriebskommission das AVENTIN-Leitungsteam im operativen Alltag unterstützt und die Anliegen des Heimes gegenüber dem Stiftungsrat vertritt.

Verwaltung des Parkend Fonds
Der Parkend Fonds, ein Legat der Familie Kiefer-Figi, besteht aus Mehrfamilienhäusern am Hegibachplatz in Zürich.
Erträge aus dem Parkend Fonds fliessen der STIFTUNG GGN zur Verwendung im Rahmen des Stiftungszweckes zu. Für die Vermietung und Verwaltung der Liegenschaften ist die J.H. Kunz Bautreuhand AG, Zürich zuständig.


Verwaltung der Susanna Baumann-Stiftung
Die Susanna Baumann-Stiftung, ebenfalls eon Sondervermöger der STIFTUNG GGN, unterstützt Jugendliche und Erwachsene in finanziellen Notlagen, vor allem während Aus- und Weiterbildungen. Gesuche an die Susanna Baumann-Stiftung müssen über Berufs- und Laufbahnberatungen, Sozialämter oder kirchliche Stellen eingereicht werden. Direkte Gesuche von Betroffenen können nicht bearbeitet werden.

Verwaltung der Personalwohlfahrtsstiftung der Gemeinnützigen Gesellschaft von Neumünster
Die Personalwohlfahrtsstiftung (PWST) sichert für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Gemeinnützigen Gesellschaft von Neumünster sowie deren Angehörige und Hinterbliebene die Vorsorge für Alter, Tod und Invalidität sowie Arbeitslosigkeit. Die PWST kann auch Beiträge und Versicherungsprämien an andere steuerbefreite Personalvorsorgeeinrichtungen zugunsten der Destinatäre erbringen. Zu den Destinatären gehört in erster Linie das Personal des AVENTIN – Leben im Alter.

Verwaltung Waisenstiftung Neumünster
Die Waisenstiftung Neumünster fördert und unterstützt seit 1900 die Erziehung und berufliche Bildung von Waisenkindern. Heute unterstützt die Stiftung wenig bemittelte junge Leute mit mindestens fünf Jahren Wohnsitz im Kanton Zürich bei der Finanzierung von Erstausbildungen oder weiterführenden Berufsausbildungen.